Willkommen im Dienstgebäude des Öhringer Dekanatamtes

Dekanat Öhringen

Das stattliche Amtsgebäude wurde im Jahr 1910 im Auftrag des württembergischen Königs erbaut - es stammt aus der "alten Oberamtszeit", als kirchliches Handeln im staatlichen Auftrag geschah.

Unter dem Dach des Dekanatsgebäudes vereinigen sich mehrere Dienststellen:

Das Dekanat ist eine Außenstelle der Landeskirche und hat kirchenleitende und visitatorische (d.h. Dienstaufsicht führende) Aufgaben für die Pfarrämter, Pfarrerinnen und Pfarrer des Öhringer Kirchenbezirkes.

 

Das Pfarramt I ist für die große Kirchengemeinde geschäftsführend, das bedeutet: Alle Leitungsaufgaben werden von hier aus mit gesteuert.

 

Der Evangelische Kirchenbezirk Öhringen hat hier ebenfalls seine Zentrale. Er ist als Körperschaft aus dem Zusammenschluß aller Pfarrämter des Kirchenbezirkes gebildet und als eigener Rechtsträger mit verantwortlich für die besonderen Aufgaben, die der Kirchenbezirk stellvertretend und im Auftrag aller Kirchengemeinden in den Bereichen Diakonie, Jugendarbeit und Kirchen- musik verrichtet.

 

Das Kirchenregisteramt führt für die große Kirchengemeinde Öhringen alle Personenstandsbücher und erledigt alles Schriftliche für die sog. Kasualien (wie Taufe, Trauung, Bestattung, Konfirmation etc.). Hierhin kann man auch Fragen zu allen Registereintragungen richten. Frau Simone Lang gibt gern Auskunft.

 

Das Sekretariat ist mit einer Vollzeitstelle besetzt. Es ist zugleich für alle Aufgaben des Dekanates, Kirchenbezirkes und Pfarramt I zuständig. Frau Ute Hebeiß kann Ihnen mit Rat und Tat helfen! (Tel. 07941-2483)

 

Wohnsitz von Dekanin Sabine Waldmann.