Gemeindeleben

„Wo zwei oder drei in meinem
Namen versammelt sind, da bin
ich mitten unter ihnen“ (Mt.18,20)

Im Vertrauen auf diese Zusage Jesu treffen sich unterschiedlichste Gruppen in und um unser Gemeindehaus. Geistlicher Austausch, aber auch Geselligkeit, wird in unseren Gruppen und Kreisen und bei Festen gepflegt.

Neben den kirchlichen Hauptfesten, wie Weihnachten, Ostern, Pfingsten und dem Erntedankfest spielen weitere Termine für die Kirchengemeinde eine Rolle, wie z.B. der Holz- und Krämermarkt , das Gemeindefest und inzwischen auch „Rund um’s Rondell“ in Scheppach.

Die Kirchengemeinde ist am Holz- und Krämermarkt mit einem eigenen Verkaufsstand beteiligt bei dem zurzeit selbstgemachte Erbsensuppe, weißwürste und Getränke angeboten werden. Der Kindergarten betreibt eine "Losbude". Alles ist am Kirchplatz stationiert und die Kirche ist zur Besinnung geöffnet. Es ist eine Einladung, inmitten der Hektik des Marktes, einen Ort der Stille zu finden.

 

Unser Gemeindefest im Sommer findet rund um's Gemeindehaus statt. Bei schönem Wetter feiern wir einen Gottesdienst im Grünen vor dem Gemeindehaus. Bei schlechtem Wetter wird der Gottesdienst ins Gemeindehaus verlagert. An diesem Tag ist für alle Gemeindeglieder die Möglichkeit zum Essen und Trinken und vor allem zum gegenseitigen Austausch gegeben. Beim Gemeindefest wirken so weit als möglich alle Gruppen und Kreise mit und die örtlichen Vereine sind wechselweise Gäste. Es ist ein Fest für und mit der Gemeinde, wo sich die Gemeinde als "große Familie" erleben darf.

 

Beim Dorffest in Scheppach (Rund um’s Rondell) gestaltet die Kirchengemeinde einen Gottesdienst am Sonntagmorgen zu Beginn des Festes.

Wichtig ist uns bei allen Festen, dass Glauben und Leben zusammen gehören und der Glaube einen festen Platz im Leben hat.

 

Unter "Was ist wann?" finden sie Ort und <zeit der Gruppen und Kreise.

Unter "Wer macht was?" finden sie die Verantwortlichen der Gruppen und Kreise.