Die Orgel

„Die schönsten und herrlichsten Gaben Gottes eine ist die Musica – der Teufel kann ihr nicht standhalten – sie verjagt den Geist der Traurigkeit

 So schreibt es schon Martin Luther. Und in diesem Zitat wird deutlich, welche Kraft in der Musik steckt. Wenn eigene Worte fehlen können wir uns der Dicht- und Liedkunst anschließen und aus deren Botschaft und Melodie unseren Rhythmus des Lebens Nahrung geben.

 

Das Orgelgehäuse stammt aus dem Jahr 1774 (von J.A. Ehrlich). Sie verfügt über 2 Manuale, ein Pedalwerk und 13 Register. 1922 wurde die Orgel erneuert und im Jahr 1972 wurde eine neue Orgel in das alte Gehäuse eingebaut.