Fair gehandelte Lebensmittel und Waren aus der sogenannten "3. Welt"

im Aller-Welts-Lädle Neuenstein

 

Das Aller-Welts-Lädle ist ein Projekt der Ev. Kirchengemeinde Neuenstein.

Der Verkauf findet

  • jeden Freitag von  14.30 - 18.00 Uhr
  • im Foyer des Ev. Gemeindehauses, Hintere Str. 34
  • durch einen ehrenamtlichen Mitarbeiterkreis.

25-jähriges Jubiläum

Das "Aller-Welts-Lädle" feierte am 01. Oktober 2017 sein 25-jähriges Jubiläum.

Was gibt es im Aller-Welts-Lädle ?

Lebensmittel und Waren aus fairem Handel, der andere Maßstäbe setzt als der Weltmarkt. Die Produkte werden von Genossenschaften und Selbsthilfegruppen in den Ländern der sogenannten "3. Welt" bezogen.

Wir führen für Sie

  • Lebensmittel mit dem Transfair-Siegel: verschiedene Kaffee- und Teesorten,  außerdem Kakao, Honig, Schokolade, Rohrzucker, Mangoschnitten, Gewürze und vieles, vieles mehr…
  • Handfeste Körbe und witzige Taschen
  • Tagesdecken und Tischdecken, Küchentücher und Schürzen,
  • Edler Silberschmuck und pfiffiger Modeschmuck
  • Baumwoll-, Viskose und Seidentücher in bunten Farben
  • Hübsche Dekorationsartikel als Speckstein und anderen Materialien
  • Spielzeug und vielerlei Kleinkram 
    - kurz gesagt:    f ü r   j e d e n    e t w a s  !

Besonders beliebt ist jeden Freitag unser Bananen-Angebot !

Warum ausgerechnet Bananen?

Bananen sind ein klassisches Beispiel dafür, wie hart und menschenunwürdig es im großen Welthandel zugeht - aber auch dafür, dass es so nicht sein muss, sondern dass jeder mit seinem Zutun zum fairen Handel etwas gegen solche Ungerechtigkeit tun kann!

Die großen Multikonzerne beherrschen noch immer weitgehend den Bananenmarkt und unterdrücken mit den von ihnen diktierten Abnahmebedingungen die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bananenanbauer. Durch den Einkauf direkt bei den Genossenschaften der Bananenanbauer über BANAFAIR e.V. zu garantierten Festpreisen bieten wir Ihnen fair gehandelte Bananen an, die zudem noch ökologisch verträglicher angebaut wurden (dies sichern die Bananenanbauer aufgrund der ausgehandelten Vertragsbedingungen zu).

Der Weitervertrieb mit einem Solidaritätsaufschlag ermöglicht  zudem die Finanzierung von z.B. Kindertagesstätten auf den Plantagen, Projekte zur Verbesserung des Grundnahrungsmittelanbaus und auch die Arbeit der für die Landwirte wichtigen Gewerkschaft ATG.

Links zu BANAFAIR e.V. und mehr ...

Unsere Ziele und Wünsche:

"Gerechtigkeit und Frieden kommen nicht von selbst......"

- so lautete 1992 das Anfangsmotto unseres Aller-Welts-Lädles !

 

Wir wollen mit unserer Arbeit im "Aller-Welts-Lädle" einen kleinen Beitrag für etwas mehr Gerechtigkeit im Welthandel leisten.

Die Hintergründe der Armut in den Ländern der sogenannten 3. Welt liegen in ungerechten Welthandelsstrukturen und in der Jahrhunderte langen Einmischung anderer Länder, die zum Teil auch heute noch - lange nach Beendigung der Kolonialzeit - noch immer besteht.

Alle Waren im Allerweltslädle stammen aus fairem Handel, der andere Maßstäbe setzt als der Weltmarkt.

Die Produkte werden von Genossenschaften und Selbsthilfegruppen in diesen Ländern bezogen, die für ihre Arbeiten einen fairen Preis erhalten und die dadurch auch ihre Existenz aufrecht erhalten können.

Helfen Sie mit durch Ihren Einkauf im Aller-Welts-Lädle Neuenstein.

  • Sie helfen gleich doppelt:
    Durch Ihren Einkauf unterstützen Sie die zahlreichen Genossenschaften und Produzenten von Lebensmitteln und anderen Waren.
  • Aus den Erträgen unserer ehrenamtlichen Arbeit unterstützen wir jedes Jahr von den Mitarbeitern ausgewählte Projekte in Ländern der sogenannten 3.Welt!  (eine detaillierte Spendenliste zur Information liegt aus)

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wenn Sie interessiert sind an weiteren Informationen

oder uns sogar durch Ihre Mitarbeit unterstützen wollen:

 

Kontakt :

jeden Freitag Nachmittag im Aller-Welts-Lädle oder

telefonisch bei Doris Anger, Telefon 07942-2932

oder e-mail an Doris.Angerdontospamme@gowaway.t-online.de