Taufe

"Jesus Christus spricht: Mir ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden. Darum geht hin und macht zu Jüngern alle Völker. Tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende der Welt." (Matthäus 28, 18-20)

Die Taufe auf den Namen des dreieinigen Gottes ist seine unüberbietbare und unverdienbare Zusage zu einem Menschen. Zugleich ist sie die Aufnahme in die Gemeinschaft der Glaubenden. Eindrücklich ist bei der Taufe das vielschichtige Symbol des Wassers, das auf einige biblische Erzählungen hinweist. Das Symbol des Wassers bildet zusammen mit dem Wort der Verheißung Jesu ("Ich bin bei euch bis an das Ende der Welt") das erste Sakrament, das die evangelische Kirche kennt.

In unserer Kirche ist das Taufalter freigegeben, das heißt es können sowohl Kinder jeden Alters als auch Erwachsene getauft werden. Dabei gilt allerdings: Die Taufe auf den Namen des dreieinigen Gottes ist nicht wiederholbar, da Gottes unwiderruflicher Zuspruch zu einem Menschen ein Leben lang gilt und keine Wiederholung nötig hat.

Üblicherweise werden bei der Taufe eines Kindes Paten berufen, die die Eltern dabei unterstützen, dass das Kind von Gott und Jesus Christus erfährt und so in die Gemeinschaft der Christen hineinwächst. Wenn Paten berufen werden, sollen es mindestens zwei Personen sein, die alle einer christlichen Kirche angehören müssen. Mindestens ein Pate bzw. eine Patin muss Mitglied der evangelischen Kirche sein. Die eigene Kirchenmitgliedschaft wird durch eine sogenannte Patenbescheinigung nachgewiesen, die Paten im Pfarramt der Kirchengemeinde ihres Wohnsitzes erhalten. Ferner benötigen wir eine Geburtsurkunde für unsere Unterlagen (meist haben Sie ein Exemplar "für religiöse Zwecke", andernfalls fertigen wir eine Kopie an).

Gern dürfen die Eltern ihrem Kind einen Taufspruch auswählen. Das kann jedes Bibelwort sein. Eine erste Auswahl kann bei Interesse unter www.taufspruch.de durchstöbert werden. Bitte bedenken Sie aber, dass oftmals auch der Zusammenhang, in dem ein einzelnes Bibelwort auftaucht, für dessen Sinn entscheidende Bedeutung hat.

In unseren Gemeinden findet die Taufe in der Regel im sonntäglichen Gemeindegottesdienst statt. Eine Ausnahme bildet der Anlass einer Trauung, bei dem auch ein Kind des Brautpaares getauft werden kann. Wir freuen uns, wenn Eltern, Paten oder Freunde den Taufgottesdienst mitgestalten. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, z.B. bei Lesungen, im Gebet oder musikalischer Art. Gern können auch Wünsche für Lieder eingebracht werden. Häufig basteln Eltern oder Paten dem Täufling eine Taufkerze.

Da wir in der Gesamtkirchengemeinde Baumerlenbach-Möglingen / Ohrnberg insgesamt drei regelmäßige Gottesdienstorte haben, ist es nicht möglich, an jedem Sonntag die Möglichkeit der Taufe anzubieten. Daher finden Sie hier eine Liste der Gottesdienste mit Möglichkeit zur Taufe in den kommenden Monaten:

 

Baumerlenbach 2017 (mit Pfarrerin Elbe oder Pfarrer Elbe-Seiffart, wenn nicht anders angegeben):

Aufgrund der Baumaßnahmen in der Baumerlenbacher Kirche müssen Taufen von Baumerlenbacher Gemeindegliedern vorübergehend in Möglingen oder Ohrnberg stattfinden. Wir hoffen, ab Ostern wieder Gottesdienste in der Kirche zu feiern. Ab dann könnten wir auch wieder Möglichkeiten zur Taufe anbieten. Unter Vorbehalt stellen wir darum folgende Termine in Aussicht:

23. April, 10 Uhr

7. Mai, 10 Uhr

28. Mai, 10 Uhr

6. August, 10 Uhr

24. September, 9 Uhr

29. Oktober, 10 Uhr (Familiengottesdienst zum Abschluss der Kinderbibeltage)

3. Dezember, 10 Uhr (mit Kirchenchor)

  

Möglingen 2017 (mit Pfarrerin Elbe oder Pfarrer Elbe-Seiffart, wenn nicht anders angegeben):

22. Januar, 10 Uhr

12. März, 9 Uhr (mit Feier der Goldenen Konfirmation)

17. April, 10 Uhr (Ostermontag)

23. Juli, 10 Uhr

13. August, 10 Uhr

8. Oktober, 9 Uhr (Predigt-Gottesdienst zu Erntedank)

12. November, 10 Uhr

10. Dezember, 9 Uhr

 

Ohrnberg 2017 (mit Pfarrerin Elbe oder Pfarrer Elbe-Seiffart, wenn nicht anders angegeben):

22. Januar, 9 Uhr

5. Februar, 9 Uhr

26. März, 10 Uhr (der Bezirkspopchor TOPOCO wirkt im Gottesdienst mit)

9. April, 10 Uhr

30. April, 10 Uhr

28. Mai, 9 Uhr

4. Juni, 10.15 Uhr (Pfingstsonntag)

23. Juli, 9 Uhr

24. September, 10 Uhr

8. Oktober, 10 Uhr (Predigt-Gottesdienst zu Erntedank)

12. November, 9 Uhr

10. Dezember, 10 Uhr (der Musikverein Ohrnberg wirkt im Gottesdienst mit)

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns Änderungen nach aktueller Planung vorbehalten müssen.

Wenn Sie getauft werden möchten oder Ihr Kind taufen lassen wollen, melden Sie sich bitte im Pfarramt. Wir freuen uns sehr darüber!

Ausführliche Informationen über die Taufe können Sie nachlesen unter www.ekd.de/download/TaufeEKD.pdf