Musik bei Trauungen in der Stiftskirche Öhringen

Informationen für Brautpaare

Liebes Brautpaar,
die Musik spielt im evangelischen Gottesdienst, also auch bei der Trauung, eine wichtige Rolle. Nicht nur als festliche „Umrahmung“, sondern als für die versammelte Gemeinde hörbarer und von ihr selbst im Lied gesungener Ausdruck des Lobes und der Dankbarkeit für das Wirken Gottes.

Ihr Traugottesdienst ist eine öffentliche Veranstaltung der Evangelischen Kirchengemeinde, für die der/die Pfarrer/in und der/die Kirchenmusiker/in die Verantwortung tragen. Dabei versuchen wir, Ihren Vorstellungen im Rahmen unserer Möglichkeiten entgegenzukommen.

Orgelmusik zum Ein- und Auszug

Orgel der Stiftskirche

Es gibt eine reiche Fülle von festlicher, lebendiger Orgelmusik, die auf der großen Orgel der Stiftskirche gespielt werden kann, während Sie den Weg vom Portal zum Altar und am Ende des Gottesdienstes wieder zurück gehen. Sie müssen sich darüber überhaupt keine Gedanken machen, sondern können sich darauf verlassen, dass professionell musiziert wird und es einfach genießen. Falls Ihnen aber ein bestimmtes Orgelwerk bekannt ist und Sie es sich für Ihre Hochzeit wünschen, können Sie gerne nachfragen, ob es gespielt werden kann.

 

Manchmal wird von Brautpaaren einer der sogenannten „Brautmärsche“ von Richard Wagner oder Felix Mendelssohn Bartholdy gewünscht, die in den Medien, vor allem in der Werbung zuverlässig ertönen, wenn es irgendwie um Hochzeit geht („Hochzeitnudeln“), und natürlich werden sie in zahllosen Internet-„Ratgebern“ als „der Klassiker“ genannt. Es gab schon Brautpaare, die ernsthaft meinten, ohne diese Musik sei die Hochzeit nicht gültig! Gerade wegen der Klischeehaftigkeit dieser Musik spielen wir diese beiden Orchesterwerke grundsätzlich nicht mehr. Ihr Gottesdienst soll ein Original werden, keine Imitation.

Manche Brautpaare wollen im Vorfeld schon ganz genau wissen und hören, wie ihre Eingangsmusik klingen wird oder haben durch die erwähnten Internetportale sehr realitätsferne Ansprüche. Abgesehen von der Tatsache, dass ein Video auf youtube niemals vergleichbar ist mit der Live-Situation in der großen Stiftskirche, nehmen sie sich damit auch den Überraschungseffekt. Wollen und müssen Sie wirklich alles vorher ganz genau wissen und planen? In der Regel wählt der Organist beim Einzug und Auszug Orgelwerke von Bach, Mendelssohn Bartholdy, Dubois, Widor, Lemmens, Boellmann oder anderen.

Eine Auswahl möglicher Werke finden sie hier.

Lieder

Evangelisches Gesangbuch

Bei der Auswahl der Gemeindelieder aus dem Evangelischen Gesangbuch ist Ihnen Ihre Pfarrerin bzw. Ihr Pfarrer im Traugespräch behilflich. Sie können im Vorfeld schon überlegen, welche Lieder Ihnen und Ihren Familien bekannt und vielleicht besonders wichtig sind. Der Organist bekommt die ausgewählten Lieder rechtzeitig vom Pfarrer übermittelt.

Zusätzliche Musik

Manche Brautpaare wünschen sich über die Musik zum Ein- und Auszug und die Lieder hinaus einen besonderen musikalischen Akzent. Hier ist eine große Vielfalt möglich, vom Sologesang über verschiedene Instrumentalkombinationen bis zu kleineren Gesangsensembles. Sie können das entweder selbst organisieren oder die Hilfe/Vermittlung des Kantors in Anspruch nehmen. Je nach Aufwand entstehen dadurch dann Kosten, die Sie direkt mit den beteiligten Musikern abrechnen. Der textliche Inhalt muss dem Charakter einer evangelischen Trauung entsprechen, bitte stimmen Sie sich deshalb unbedingt rechtzeitig mit Ihrem Pfarrer darüber ab.

 

Kontakt:
KMD Jürgen Breidenbach
Marktplatz 23, 74613 Öhringen
Tel. 07941 / 64 80 59
bezirkskantorat.oehringendontospamme@gowaway.t-online.de