Aktuelles

Vortrag Totentanz und Lebensqualität

Der für Dienstag, 03. November, geplante Vortrag "Totentanz und Lebensqualität" mit Dekan Dalferth muss leider aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen entfallen. Einen Ersatztermin teilen wir Ihnen rechtzeitig mit.

Freiwilliger Gemeindebeitrag

Auch in diesem Jahr bitten wir Sie um Ihren freiwilligen Gemeindebeitrag für unsere Evangelische Kirchengemeinde Kirchensall.
Unsere Gemeinde ist ein Ort für Austausch, Begegnung und Miteinander. Und das soll sie auch weiterhin bleiben. In diesem Jahr ist das besonders herausfordernd. Das Coronavirus macht Gemeinschaft und Zusammensein schwierig. Abstand halten, einander auf Entfernung nahe sein und sich auf diese Weise gegenseitig schützen – das waren die Gebote der ver-gangenen Monate und sind sie auch weiterhin jetzt im Herbst und wohl auch im Winter.
Dennoch möchten wir Sie immer wieder etwas spüren lassen davon, dass wir miteinander Gemeinde sind. Im Frühjahr flatterte wöchentlich die Kirchenpost ins Haus. Und da wir die Gottesdienste rund ums Osterfest nicht miteinander feiern konnten, haben viele Helferinnen und Helfer Osterpost verteilt. Seit Mai feiern wir wieder Gottesdienste. Auch Taufen und die Konfirmation unserer 8 Konfirmanden haben wir festlich miteinander begangen. Mittlerweile sind Kinderkirche und Jungschar mit großer Freude und Umsicht wieder gestartet. Auch für die Seniorennachmittage planen wir und überlegen, wie wir sie gut und sicher gestalten können.
Ganz herzlich sei allen ehrenamtlichen Mitarbeitenden gedankt, die unsere Gemeinde mit viel Engagement lebendig und froh mitgestalten.
Das Leben in unserer Gemeinde hat viele Facetten und Gesichter und wir versuchen, schöne und bunte Angebote für alle zu machen. Hierfür sind wir angewiesen auf Ihren Beitrag. Wir bitten in diesem Jahr um Spenden für die Arbeit in unserer Gemeinde. Außerdem steht an unserem Kirchturm eine große Sanierung an.
Mehr Arbeit als gedacht gibt es am Kirchturm unserer Marienkirche zu Tun. Am Anfang stand eine schiefe Kirchturmspitze. Der Schaden nach einem Sturm zeigte jedoch, dass unser Kirchturm stark sanierungsbedürftig ist. Regen ist über Jahre in den Kirchturm eingedrungen und hat Kaiserstiel und tragende Balken in der Kirchturmspitze oberhalb der Glocken stark beschädigt. Die absturzgefährdete Turmspitze wurde in diesem Sommer bereits entfernt und seitdem steht unser Kirchturm ohne Kugel und Wetterfahne.
Umfassende Sanierungsarbeiten sind nun notwendig, damit wir auch weiterhin Gottesdiens-te, Taufen und Konfirmationen in unserer Marienkirche feiern können. Eine Architektin ist mittlerweile beauftragt und im nächsten Jahr soll die intensive und komplexe Renovierung beginnen, für die eine Bausumme von etwa 200.000 € kalkuliert wurde.
Wenn Sie uns bei der Erhaltung unseres Kirchturms unterstützen möchten, bitten wir um Ihre Spende unter Projekt 1.
Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt: Mit gutem Material macht Kinderkirche und Jungschar Spaß, gut geschult fühlen sich unsere Mitarbeitenden gerüstet für ihre Aufgaben, abwechslungsreiches Programm macht den Seniorennachmittag schön, mit einem bunten Repertoire an Liedern erfreut uns der Posaunenchor. All das verursacht Kosten. Auch Ge-meindehaus und Kirche müssen unterhalten werden und auch immer wieder durch kleinere Renovierungsmaßnahmen sicher und in Stand gehalten werden.
Um unsere allgemeine Gemeindearbeit zu unterstützen, bitten wir Sie um eine Spende für Projekt 2.
Für Ihre Spende danken wir Ihnen sehr herzlich.
Für Zahlungseingänge über 100 € werden automatisch Spendenbescheinigungen erstellt. Wenn Sie auch bei kleineren Beträgen eine Spendenbescheinigung möchten, vermerken Sie das bitte auf dem Überweisungsträger.
Die meisten von Ihnen zahlen Kirchensteuern, dafür möchten wir Ihnen bei dieser Gelegenheit herzlich danken. Mit den Kirchensteuern finanziert die Landeskirche den Grundbedarf der Gemeinden. Für darüber hinausgehende Aufgaben erbitten wir Ihren Freiwilligen Gemeindebeitrag 2020. Ihre Spende kommt vollständig dem angegebenen Projekt zugute.
Wir freuen uns, wenn unser Anliegen ein offenes Ohr bei Ihnen findet.
 
Es grüßen Sie herzlich

Christiane Fröhlich, Pfarrerin                Ute Schwarz, 2. Vorsitzende    
 
PS: Haben Sie es schon gesehen? Auf dem Friedhof tut sich etwas und es geht voran mit unserem Friedhofskreuz. Die Stadt Neuenstein arbeitet am Fundament. Wir haben bereits die Halterung für das Kreuz, sowie die Holzbalken. Wir freuen uns, dass Sie nun sehen können, dass wirklich etwas passiert mit Ihren Spenden.

Kontoverbindung:

Sparkasse Hohenlohekreis, DE53 6225 1550 0002 6252 63, SOLADES1KUN oder

Volksbank Hohenlohe, DE97 6209 1800 0046 5530 02, GENODES1VHL.